Dumme Zerstörungswut


Am 24. Februar 2019 sind wir die Südkette gelaufen und haben ca. 20 absichtlich zerstörte und entfernte Markierungstäfelchen gezählt. „Zerstörungswut“ zu vermuten erschliesst sich aus der Tatsache, dass teilweise andere Markierungen (drüber oder drunter, welche wir auch angebracht haben im Rahmen unserer Aufgabe) unberührt sind. Über die Jahre haben wir defekte Klebemarkierungen mit den Kunststofftäfelchen „übermarkiert“, sodass nach entfernen der Täfelchen die wiederum defekten Klebezeichen zum Vorschein kommen.

Fazit: Es werden absichtlich 1000hmr.de-Schilder entfernt, die Alunägel bleiben stecken.

Wir übergeben gerne einem Fan unseres Rundwanderwegs das eine oder andere Täfelchen, möchten aber höfflich darauf hinweisen, dass wir diese Markierungs-ARBEIT in unserer ÜBBIGEN Freizeit machen und die Täfelchen aus UNSEREN TASCHEN bezahlen.

Aufruf an alle, die unbedingt so ein Täfelchen haben wollen: Kommt zu den bekannten Geschäftsöffnungszeiten zu HOLZ PIRNER und holt euch ein Täfelchen ab. Ganz egal, ob gegen eine kleine Spende oder kostenfrei, bleibt jedem selbst überlassen, aber lasst die Täfelchen als Wegemarkierung dort wo wir sie angebracht haben.

Sollten wir ggf. einen Waldbesitzer mit unseren 1000hmr-Täfelchen irgendwie „belästigt“ haben, bitte um Kontaktaufnahme und wir können darüber sprechen. Auch hier der Hinweis: Wir sind für alle Alternativen zu haben, aber zerstört bitte nicht den Weg oder die Bäume, denn wir bringen nur da Täfelchen an, wo auch bereits andere Markierungen waren.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und wenn der „Zerstörer“ den Mut hat mir uns darüber zu sprechen oder schreiben, gerne unter 0171 81 68 114 oder TK (at) 1000hmr.de.

Thomas Ketterer & Marion Pirner