Hohler Fels von Happurg


Oberhalb von Happurg, in Richtung Förrenbach, hoch über dem unterem Staubecken, findet man eine Karsthöhle – der Hohle Fels von Happurg. Die nach Süden offene Höhle liegt auf 546 m über NN und ist ein Teil der ehemaligen keltischen Wehranlage Houbirg.

Am Südabsturz des Gipfels befindet sich die 16 Meter lange und 6 Meter hohe Höhle die aufgrund von Funden aus der Steinzeit und der Urnenfelderzeit als Bodendenkmal in die Denkmaliste Bayerns aufgenommen.
IMG_3527

Auszug aus den geologische Eckdaten:
Naturraum: Mittlere Frankenalb
Geologische Raumeinheit: Nördliche Frankenalb
Geotoptyp: Felswand/-hang, Karst-Horizontalhöhle
Zustand: als Freizeit/-Erholungsstätte genutzt
Geologie: Obere Mergelkalke, Treuchtlinger Marmor, Frankendolomit
Petrographie: Dolomitstein, Kalkstein
Aufschluss-Art: Hanganriss/Felswand (natürlich)
Schutzstatus: Landschaftsschutzgebiet

Kurzbeschreibung: Am „Hohlen Fels“ wurden steinzeitliche Höhlenfunde gemacht.
An den Felshängen sind über dem Malm Gamma dickbankige Kalke des Malm Delta
(mit Mergelplatte) aufgeschlossen. Oberhalb der Höhle liegt dickbankiger Dolomit mit Hornsteinen.

IMG_3529

IMG_3528

Schreibe einen Kommentar