ungebrochene Wanderlust


 

Franken nimmt eine bundesweite Sonderstellung in Sachen Wandern als beliebte Outdooraktivität ein. Wir haben in unserer Gegend mit 23 zertifizierten Fernwanderwegen eine herausragende Ausgangspositionen für jede Menge Naturgenuss pur.

Wandern ist ein Renner geworden, ist beliebter als je zuvor und mittlerweile mit grossem Abstand die beliebteste Outdooraktität. Über zwei Drittel der Deutschen wandern in ihrer Freizeit, vor einigen Jahren lag dies noch unter 50 Prozent. Das ist das Ergebnis der Studie „Der deutsche Wandermarkt 2014“ der Ostfalia Hochschule, Salzgitter. Das Hauptmotiv „Natur erleben“ ist nach wie vor führend, Menschen wollen sich in der Natur bewegen, etwas für die Gesundheit tun und Regionen erkunden. 

Auch steigen die Beweggründe, wie Stress abbauen, Kraft sammeln, wieder zu sich selbst finden, an. Die bewusste Langsamkeit soll einen Gegenpol zum hektischen Alltag bringen; dies erkennen zwischenzeitlich auch jüngere Menschen immer mehr. 

 

Wanderer haben heutzutage einen hohen Qualitätsanspruch entwickelt. So haben wir in Franken nicht nur zwischenzeitlich 23 zertifizierte Fernwanderwege (vollständige Liste folgt in den nächsten Tagen) sondern auch in unserer Nachbarschaft Neumarkt mit der Zeugenbergrunde den ersten süddeutschen Wanderweg mit dem europäischen Siegel „Leading Quality Trail – Best of Europe“ (Link dazu folgt in den nächsten Tagen).

19 Wanderwege zwischen Spessart und Altmühltal haben die begehrte Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ erhalten, sowie weitere vier zertifizierte Premiumwege wie der „Hochrhöner“ durch das Biosphärenreservat, dem „Vorgeschichtsweg“ in und um Thalmässing, dem „Spessartbogen“ und dem auch im Spessart gelegenen „Steinauer Hochgefühl“.

In unserer unmittelbaren Nähe lässt sich unter anderem auch der mehrtägige „Fränkische Dünenweg“ mit seinen 84 Kilometern bewältigen. Fünf Etappen, immer wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, haben zwar wenig mit heißen Dünen zu tun, aber Sanddünen der letzten 10.000 Jahre sind seit der letzten Eiszeit gut zu beobachten.

Themenorientierte Wanderwege – wie der allbekannte Fünf-Seidla-Weg oder die Weinwanderwege – runden das Erlebnis des Wanderns ab. Es gibt also noch mehr als nur die ca. 4.500 km ausgeschilderten Wanderwege der Fränkischen Schweiz zu erkunden, es gibt von vieles mehr zu entdecken.

Last but not least lohnt der atemberaubende Rundblick nach einem schweisstreibenden Aufstieg auf den Rauhen Kulm. Dieser Premiumqualitätswanderweg mit seiner Vulkantour erschliesst „Deutschlands schönstes Naturwunder 2013“.

Mehr Details sind zu finden unter www.Frankentourismus.de sowie Wandervorschläge unter www.VGN.de

 

 

Schreibe einen Kommentar