800hmr


Liebe Freunde des 800hmr,

die .gpx-Daten kann man sich hier

herunterladen, sind aber nur bis zum Ringwalldurchbruch korrekt, und dann erst wieder ab dem Happurger Kriegerdenkmal. Update hierzu folgt in Kürze (Stand 31. Juli 2019).

Aufgrund der aktuellen Markierarbeiten ändern wir die Wegebeschreibung sukzessive ab, man kann aber den 800hmr aufgrund der anderen Wegezeichen dennoch folgen.
Der Garmin-Connectlink kommt wieder, wenn wir die Strecke final festgelegt und gelaufen sind. 

Für ortskundige Wanderer jetzt schon mal die wichtigste Änderung vorab: Wir erreichen von Förrenbach die „grosse Kreuzung“. Dort sieht man eines der grossen weissen Schilder mit jeder Menge Markierungen. HIER gehen wir nach Osten, nur 5 Minuten, um dann quasi auf den 1000hmr zu stossen und um dann in Richtung Kapellenruine nach Arzlohe zu gehen. Mir lag viel daran, dass der 800hmr durch Arzlohe „am Steger“ vorbei (wegen der Einkehrmöglichkeit) das lange abwärtsgehende Tal geht. Winter wie Sommer ist der Weg einfach wunderbar und diesen Eindruck wollte ich niemanden vorenthalten. In der Mitte des Weges sieht man rechter Hand die Mühlkoppe und im Sommer bietet der dichte Wald einen angenehmen Schatten.

Update vom 31. Juli 2019: der 800hmr ist fertig markiert! Es werden noch ein paar Täfelchen angeklebt, aber man findet den Weg aktuell ohne Probleme. 

Ich wünsche viel Spass und freue mich über jeden Kommentar an MP@1000hmr.de.

Stand 1.2.19 Marion Pirner


 

Update 30.6.19 – der 800hmr ist bis kurz vor Kainsbach (Quelle oberhalb Kainsbach, vom Jungfernsprung kommend, noch im Wald) markiert.

Update 20.6.19 Reckenberg – wir sind einer ortsansässigen Landwirtin „freundlich“ darauf aufmerksam gemacht worden den „Markierungswahnsinn“ in Reckenberg zu unterlassen. Bitte versuchen Sie beim Durchwandern von Reckenberg sowenig wie möglich Unruhe in den Ort zu bringen und ggf. sowenig wie möglich Aufmerksamkeit zu erwecken. Wir können die Wegführung nicht ändern, müssen mit den Gegebenheiten leben und bitte um Achtsamkeit der Anwohnerin gegenüber.

Die Markierungen vom Ortseingang kommend (von Richtung Bismarckhütte) ist an einem Strommasten zu finden (wenn er noch vorhanden ist), dann wieder im Ort an einer Reihe von anderen Markierungen. Folgen Sie einfach dem Schotterweg nach Südwesten. Markierungen bis zum Waldrand sind uns „freundlich und bestimmend untersagt“ worden; auch nicht da, wo sich bereits u.a. Blau-Punkt, etc. etc. befinden.


Liebe Freunde des 800hmr,

wir haben am 6. Juni 19 die längst überfälligen Wegetäfelchen erhalten. Jetzt wird markiert was das Zeug (bzw. die Bäume) hält. Am 9. und 10. Juni wurde bereits die Strecke von Holz Pirner Pommelsbrunn (Start) bis zum Hohlen Fels auf der Houbirg markiert.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei LRA Nürnberger Land für die tatkräftige Unterstützung – mehr Details haben wir in der Wegebeschreibung hinterlegt.

Marion Pirner
11. Juni 2019