Jährliche Archive: 2015


„Burgstall“ ist die fachliche Bezeichnung für die Stelle einer abgegangenen Burg, von der nur noch die Bodenspuren erkennbar sind. Die ehemalige Wehranlage dürfte aus dem 13. Jahrhundert sein, was aber leider eine Vermutung bleibt, da keine geschichtlichen und urkundlichen Erwähnungen auffindbar sind. Der Kartograf Paul Pfinzing hat in seiner Karte […]

Zum Burgstall „Altes Haus“ auf der Mühlkoppe


Oberhalb von Happurg, in Richtung Förrenbach, hoch über dem unterem Staubecken, findet man eine Karsthöhle – der Hohle Fels von Happurg. Die nach Süden offene Höhle liegt auf 546 m über NN und ist ein Teil der ehemaligen keltischen Wehranlage Houbirg. Am Südabsturz des Gipfels befindet sich die 16 Meter […]

Hohler Fels von Happurg






















Erstmal ganz gross den Hut ziehen und die Zeiten wirken lassen: 2 Runden, komplett durchgelaufen, am 17. Juni 2015, von Chris Hacker, in einer Zeit von 5 Stunden, 14 Minuten und 13 Sekunden, auf 46,5 Kilometer und 2300 Höhenmeter. Ganz grossen Respekt, dies ist mal eine Hausnummer. Ein bisschen sind […]

Doppelrunde




  Franken nimmt eine bundesweite Sonderstellung in Sachen Wandern als beliebte Outdooraktivität ein. Wir haben in unserer Gegend mit 23 zertifizierten Fernwanderwegen eine herausragende Ausgangspositionen für jede Menge Naturgenuss pur. Wandern ist ein Renner geworden, ist beliebter als je zuvor und mittlerweile mit grossem Abstand die beliebteste Outdooraktität. Über zwei […]

ungebrochene Wanderlust


Wir sind die Nummer 5!, und echt stolz darauf.   „Biergartenwanderungen Franken“ von Christof Herrmann und Helmut Herrmann (2015)von Christof Herrmann und Helmut Herrmann Heinrichs-Verlag, 7. komplett überarbeitete und erweiterte Auflage 2015, Broschur, ISBN 9783898891653, 196 Seiten, 10,00 EUR. Erhältlich in jeder Buchhandlung, bei Lehmanns,Amazon, buchhandel.de, Weltbild, beim Verlag etc. Inhaltsangabe: Mit diesem Buch soll Lust […]

Biergartenwanderungen Franken







Wir haben wiederholt festgestellt, dass viele Wanderer des 1000hmr den Zankelstein „übersehen“, also voll auf den Weg konzentriert sind und diese grandiose Aussicht auf Pommelsbrunn vollkommen links liegen lassen. Deshalb haben wir die Tage den Weg etwas umgelegt, die alten Wegezeichen werden die Tage verschwinden, sodass nur noch die Route […]

neue Wegstrecke am Zankelstein